Zargenlose Türen

Türen mit unsichtbarer Zarge

Das „unsichtbare“ Zargensystem FLAT VD ist völlig in die Wand integriert und bietet daher viele Möglichkeiten der Wandgestaltung. Als Tapetentür, die im Wandverlauf verschwindet, als raumhohe Variante mit der Oberfläche passend zum Fußboden oder im Dekor der Küche. Der Anspruch an dieses System ist es, die Tür als wandgestaltendes Element in das Wohnkonzept zu integrieren. In Kombination mit dem Türblattsystem VARIA-Protect mit Alu-Schutzkante gibt es nahezu grenzenlose Dekorvarianten der Deckfläche, ob Glas, Stein oder Leder.

FLAT VD

Wandgestaltende Elemente

Rahmenlose Türen eröffnen Ihnen neue Möglichkeiten der Raumgestaltung. Lassen Sie die Tür in Wandfarbe komplett im Raum verschwinden oder setzen Sie mit einem Spiegel belegt Akzente. Ohne störenden Rahmen, wirkt nur das Türblatt als Gestaltungsfläche. Ihnen stehen verschiedene Varianten darunter auch invers öffnende Ausführungen zur Verfügung.

Entdecken Sie FLAT

FLAT ZERO

Verdeckte Zarge ohne Durchgangsverlust

Entdecken Sie unser neu entwickeltes Zargensytem FLAT Zero für den Zargeneinbau ohne Durchgangsverlust bei Mauerwerk (Trockenbauwand je nach Einbausituation 0-14mm). Mit einer Türblattstäkre von 64mm ist es für Altbau und Renovierungen geeignet und auch für invers öffnende Varianten oder für raumhohe Türen mit oder ohne oberes Querteil.

Entdecken Sie FLAT

FLAT VD-IN

Verdeckte Zarge, Tür nach innen öffnend

Für eine einheitliche Wandabwicklung und Platzgestaltung empfiehlt sich der Einsatz von invers öffnenen Türen. Sie haben z.B. im Eingangsbereich mehrere Türen nebeneinander, die jedoch aus Platzgründen in den Räumen eine unterschiedliche Öfnnungsrichtung haben. Dann ist FLAT VD-IN genau das richtige System für Sie.

Entdecken Sie FLAT

VARIA-PROTECT

Oberflächenvielfalt durch Alurahmen

Die Technologie von VARIA-Protect erlaubt es die unterschiedlichsten Werkstoffe für die Gestaltung der Türoberfläche einzusetzen und auf Wunsch auf der Wand fortzuführen, daruter Spiegel, Stein, Parkett oder Glas.

Projektbeispiel

Architektenhaus, Freudenheim

Wenn ein Architekt sein eigenes Haus baut, möchte er vor allem seine Ideen uneingeschränkt realisieren. Mit den flächenbündigen, raumhohen Türen von ComTür ist dies gelungen. Durch das Zusammenspiel der in die Wand integrierten Zarge „FLAT“, den verdeckt liegenden Bändern, der flächenbündigen Rosetten im Türblatt, sowie dem eleganten dunkelgrauen Spezialton DB 703 entstanden wandgestaltende Elemente die perfekt in das Raumkonzept integriert wurden. „Gut zu wissen, dass ComTür für jede bauliche Gegebenheit eine passende Systemlösung hat“, so der ausführende Architekt.