Sicherheitstür mit Durchschusshemmung

Gerade im Objektgeschäft findet man Bereiche, wo neben dem Einbruchschutz auch eine Sicherheitstür mit durchschusshemmenden Eigenschaften gefragt ist. Die DIN EN 1522 unterschiedet bezüglich der Klassifizierung und Anforderungen für die Prüfung mit Faustfeuerwaffen und Büchsen in die sieben Widerstandsklassen FB1-FB7. Sicherheitstüren mit Durchschusshemmunng müssen so ausgeführt werden, dass nicht nur die Rahmenprofile, das durchschusshemmende Glas und die Sichereheitsbeschläge den gültigen Normen entsprechen. Auch die Ausführung und Anzahl der Befestigungsmittel, die Montage und die Wandanschlüsse selbst müssen durchschusshemmend ausgeführt werden.

Die durchschusshemmende Ausführung ist kombinierbar mit Einbruchhemmung in den Klassen RC1 – RC3 nach DIN EN 1627.

Hauptmerkmale

  • DIN: EN 1522
  • Klasse: Widerstandsklasse FB2-FB4 (siehe Bild)
  • Bereiche: in Banken, Sparkassen, Flughäfen, Polizeidienststellen, Ministerien und Botschaften, aber auch in Kombination mit Einbruchschutz bei Haustüren oder Panikraumtüren.

Ihr Vorteil

Individuelle Sicherheitstür mit Durchschusshemmung.

Türblatt

Türblatt

Zargensysteme

Zargensysteme

Türbeschläge

Türbeschläge

Multifunktionsausführung

Multifunktionsausführung

Türblattvariante

Türblattvariante

Lichtausschnittvariante

Lichtausschnittvariante

CT-Naturholzoberfläche

CT-Naturholzoberfläche

CT-Schleiflackoberfläche

CT-Schleiflackoberfläche

CT-Designfurnier

CT-Designfurnier

CT-Sonderoberflächen

CT-Sonderoberflächen

Griffe

Griffe

Sonstiges Zubehör

Sonstiges Zubehör

Broschüren & allgemeine Infos

Broschüren & allgemeine Infos